Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Hintergrund zum Preis für DoktorandInnenbetreuung

Hervorragende Betreuung im Doktorat garantiert auf lange Sicht qualitativ hochwertige Forschung und Lehre. Im Kontext der voranschreitenden Quantifizierung wissenschaftlicher Leistungen findet besonderes Engagement in der DoktorandInnenbetreuung jedoch nicht immer die verdiente Anerkennung. Deshalb hat die Universität Graz 2013 mit dem Seraphine-Puchleitner-Preis eine bis heute österreichweit einzigartige Auszeichnung für DoktorandInnenbetreuung ins Leben gerufen.


Zu Seraphine Puchleitner:

Seraphine Puchleitner (1870–1952) immatrikulierte im Studienjahr 1898/99 als erste ordentliche Hörerin an der Uni Graz. Sie studierte Geographie im Haupt- und Geschichte im Nebenfach und promovierte am 1. Juli 1902 als erste Frau an der Universität Graz zur Doktorin der Philosophie. Der Titel ihrer Dissertation lautete: „Versuch einer kartographischen Darstellung der Territorialverteilung Krains unter französischer Verwaltung mit einer Einteilung über die Civilorganisation der illyrischen Provinzen“. Seraphine Puchleitner erhielt schließlich die Lehrbefähigung und arbeitete als Lyzeallehrerin.

Kontakt

DocService
Lehr- und Studienservices Heinrichstraße 22/2 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1212

Web:docservice.uni-graz.at

Persönliche Beratung nach Vereinbarung. Via Skype4Business/Telefon, vor Ort im Besprechungsraum, Heinrichstraße 22/2.OG (ca. 8 Stufen bis zum Lift), oder im Raum 0062, UB-Gebäude, Universitätsplatz 3a, 2.OG (barrierefrei).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.