Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Doktoratsstudium der Naturwissenschaften

DoktorandenInnen erwerben die Qualifikation wissenschaftlichen Arbeitens auf einem Forschungsgebiet der Naturwissenschaften durch eine umfassende wie auch vertiefte Ausbildung. Sie werden befähigt, aktuelle naturwissenschaftliche Fragestellungen in Forschungsprojekte umzusetzen und durch selbständige Forschung zum Fortschritt der Erkenntnis in ihrem Fach auf internationalem Niveau beizutragen. Sie erwerben weiters die Voraussetzungen zu kritischer Analyse sowie Evaluation und Synthese komplexer Ideen auf dem jeweiligen Fachgebiet. Absolventen/innen sind als Nachwuchskräfte für die wissenschaftliche Forschung in universitären und außeruniversitären Bereichen qualifiziert und somit in der Lage, innerhalb akademischer und professioneller Kontexte zur Entwicklung der Wissensgesellschaft beizutragen.

Anmeldung

Vor der Zulassung zum Doktoratsstudium erfolgt die Anmeldung beim Prüfungsreferat der Naturwissenschaftlichen Fakultät mittels Anmeldeformular.

Bei der Anmeldung zum Doktoratsstudium hat die/der Kandidat/in mit dem Zulassungsantrag vorzulegen: 

  1. Evidenzen über die Zulassungsvoraussetzungen (Vorstudien);
  2. Exposé eines Dissertationsprojekts unter Angabe des (vorläufigen) Themas der Dissertation;
  3. Nennung des in Aussicht genommenen Pflicht- und wenn möglich Wahlfaches;
  4. Vorschlag für die Doktoratsschule, in der das Doktoratsstudium durchgeführt wird;
  5. Vorschlag für eine/n Betreuer/in einschließlich der von Betreuer/in und Studienwerber/in unterzeichneten Doktoratsanmeldung. Betreuer/in und Studienwerber/in vereinbaren mit der Unterschrift auf der Doktoratsanmeldung das Betreuungsverhältnis.

Lehrveranstaltungen

Pflichtfach: Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot der betreffenden Doktoratsschule auf dem Gebiet/Teilgebiet, dem das Thema der Dissertation zuzuordnen ist und DissertantInnen-Seminare dieser Doktoratsschule.

Wahlfach: Lehrveranstaltungen, welche unter Beachtung des thematischen Zusammenhanges mit der Dissertation zu wählen sind. Die Lehrveranstaltungen des Wahlfaches können dem Gebiet des jeweiligen Doktoratsstudiums, einem nahe verwandten Gebiet/Teilgebiet sowie, im Sinne einer fachübergreifenden Ausbildung bzw. interdisziplinären Reflexion, auch der Frauen- und Geschlechterforschung, der Philosophie, der Wissenschaftstheorie oder ähnlichen relevanten Gebieten entnommen werden. Die Entscheidung über die Zulässigkeit obliegt der/dem Studiendekan/in.

Dissertation

Das Dissertationsthema muss einem Fach der an der Naturwissenschaftlichen Fakultät bzw. in einer Doktoratsschule bestehenden Gebietes von Doktoratsstudien entnommen werden und ist im Einvernehmen mit der/dem BetreuerIn unter Wahrung eines sinnvollen Zusammenhanges mit dem absolvierten Vorstudium zu wählen bzw. aus vorliegenden Vorschlägen zu entnehmen. Die Dissertation kann als Monographie oder kumulativ verfasst werden.

Doktoratsschulen

*) Interuniversitär mit TU Graz (NAWI Graz)

Kontakt

DocService
Lehr- und Studienservices Halbärthgasse 6/I 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1212

Web:docservice.uni-graz.at

Persönliche Beratung nach Vereinbarung. Via Skype4Business/Telefon, vor Ort im Besprechungsraum, Halbärthgasse 6/1.OG (ohne Lift), oder im Raum 0062, UB-Gebäude, Universitätsplatz 3a, 2.OG (barrierefrei).

Curriculum

Akademischer Grad
Doktor/Doktorin der Naturwissenschaften „Dr. rer. nat.“

Dauer
6 Semester / 24 ECTS-Anrechnungspunkte

Unterrichtssprache
Deutsch

Studienkennzahl
B 796 600 xxx

Fakultät
Naturwissenschaften

Typ
Vollzeit

Niveau der Qualifikation
Doctorate (3. Studienzyklus)

Voraussetzungen
Fachlich infrage kommendes Master- oder Diplomstudium oder Äquivalent

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.